Du kannst dir eine Tasche verdienen, es kostet dich nicht viel und du bist glücklich mit jemand anderem: Du verkaufst deine Kleidung online. Heutzutage gibt es viele Websites, wo Sie Ihre abgenutzten Kleider und Miscos verkaufen können. Aber wie stellen Sie sicher, dass Ihre Kleidung wirklich verkauft wird?

Finden Sie eine gute Verkaufsstelle

Wenn Sie Ihre Kleidung online verkaufen möchten, ist es schlau, eine seriöse und zuverlässige Website zu wählen. Je vertrauter die Website ist, desto mehr Besucher haben die Website und desto wahrscheinlicher ist Ihre Anzeige.

Verkaufen Sie keine Kleidung, die nicht mehr ordentlich ist

Es ist nicht schlau, Kleider zu verkaufen, die nicht viel mehr sind. T-Shirts, deren Farben verblasst sind, Pullover, die flauschig geworden sind, Westen mit Löchern oder Hosen mit Rissen darin, so dass Sie einfach wegwischen können, anstatt zu verkaufen. Wenn Sie wirklich ein Kleidungsstück verkaufen wollen, das nicht viel mehr ist, ist es am besten, in die Werbung zu setzen, was daran nicht stimmt. Dies verhindert, dass der Käufer enttäuscht wird.

Machen Sie eine klare Anzeige

Eine gute Anzeige besteht aus zwei Teilen:

Klares Bild
Beim Verkauf von Kleidung ist es wichtig, der Anzeige ein Foto hinzuzufügen. Dies gibt dem Käufer einen guten Eindruck davon, wie das Kleidungsstück aussieht, und außerdem sieht eine Werbung mit einem Bild schöner und Nächte aus. Befestigen Sie das Kleidungsstück vorsichtig an einem Kleidungsstück und legen Sie es an eine helle Wand oder Tür. Erstellen Sie ein Bild des Kleidungsstücks und fügen Sie das Bild zur Anzeige hinzu, wenn es gewünscht wird.

Gute Beschreibung
Die Beschreibung muss mindestens die Größe, Farbe und Beschaffenheit enthalten (neu, neuwertig oder abgenutzt). Wenn Besonderheiten vorliegen, z. B. wenn das Kleidungsstück groß ist, ein Loch oder eine falsche Farbe enthält, ist es sinnvoll, dies in die Beschreibung aufzunehmen. So weiß der Käufer genau, wo er ist. Beschreiben Sie kurz die Beschreibung: Menschen haben oft keine Lust, eine lange Beschreibung zu lesen.

Verkauf zu einem vernünftigen Preis

Es ist logisch, dass Sie so viel wie möglich auf Ihre Kleidung verdienen möchten, aber einen angemessenen Preis wählen. Ein T-Shirt, das Sie für 30 Euro gekauft und viel getragen haben, ist wirklich nicht mehr als 30 Euro wert. Bitte geben Sie auch an, ob der von Ihnen angefragte Preis Versandkosten beinhaltet oder nicht. Wenn Sie wirklich nicht wissen, wie viel Sie nach einem Kleidungsstück fragen müssen, können Sie sich auch dafür entscheiden, den Verkaufspreis nicht in Ihre Anzeige einzutragen, sondern die Leute bieten. Sie erhalten dann die Chance, weniger Geld für Ihren Artikel zu erhalten, in der Regel beginnen Sie mit niedrigen Geboten.

Verkauft! Und jetzt?

Machen Sie klare Vereinbarungen mit dem Käufer, wie er oder sie Sie bezahlen wird und ob der Artikel versendet oder abgerufen wird. Oft werden die Leute wählen, es zu senden. Seien Sie deshalb vorsichtig, wenn Sie den Artikel senden: bevor oder nachdem Sie das Geld erhalten haben. Wenn etwas schief geht, müssen Sie dies mit dem Käufer vereinbaren. Die Website, wo Sie die Kleidung verkauft haben, ist in der Regel nicht haftbar.