Nach einigen Leuten, Quatsch und andere sind große Befürworter der Kleidung, die die Persönlichkeit erhöht. Was ist egal, egal mit Kleidung. Allerdings, wenn es eine Basis gibt, kann dies sicherlich durch die richtige Kleidung verbessert werden. Das hat einige Untersuchungen offenbart. Aber wenn ja, wie funktioniert das?

Falsch

Starke Persönlichkeiten, zum Beispiel in der Wirtschaft oder in der Politik, haben selten ein entsprechendes Selbstwertgefühl. Einige Selbstwertgefühl ist gesund, aber du musst nur wissen, wann das zu erlauben und wann nicht. Jemand kann sehr vorsichtig sein, was er / sie tut, aber das bedeutet nicht, dass er / sie auch über Kleidung weiß. Sie haben vielleicht eine Vorliebe und benötigen etwas, um funktionieren zu können. Es spielt keine Rolle, dass, wenn Sie Ihre Persönlichkeit durch die Kleidung zu stärken wollen, ist es gut, die Menschen, die sich darauf spezialisieren, zu übergeben.

Gesamtbild

Wenn du jemanden anziehen willst, geh vor und finde ein schönes Kostüm oder schönes Kleid. Derjenige, der den Job ernst nimmt, sieht weiter aus und bildet ein ganzes Bild über die betreffende Person. Ein Beispiel Arbeitsvorrat eines besseren persönlichen Schneiders:

Geben Sie eine oder mehrere Gespräche ein, um zu wissen, was jemand für Sie zu tun hat. Die Gespräche betreffen gewöhnlich andere Dinge als Kleidung. Während dieser Gespräche wirst du auch die betreffende Person sehen, sehr wichtig für die Kleidung.

Mittlerweile gibt es ein Bild von Materialien und Farben, die passen. Farben, die direkt und indirekt dem jeweiligen Mann oder der Frau angehören.

Dann diskutiert es Stile, fit und Anwendbarkeit in Arbeit und privat.

Ein Ratschlag für Farben und Materialien wird durch ein Moodboard gelegt.

Dies wird zu bestimmten Kleidungsstücken (und Schuhen) zugeschnitten und / oder gekauft.

Stitching ist das letzte, was der persönliche Schneider nimmt.

Einfügung

Als Mann oder Frau, die mit dem persönlichen Schneider arbeitet, kannst du dich ganz ergeben, aber dein eigener Beitrag ist natürlich kein Problem. Was zählt ist, dass du für den Mann oder die Frau offen bist, die von der Person, die du bist, die Kleidung und deine Persönlichkeit stärken wird.

Farben

Farbe ist ein separates Phänomen, weil manche Menschen mächtiger werden von bestimmten Farben und einige Farben sind vermindert. Dass eine Farbeffekt auf den Menschen inzwischen gezeigt worden ist. Allerdings gibt es auch einige Vorurteile über Farben. Wenn Sie beginnen möchten, sich selbst zu färben, stellen Sie sicher, dass Sie nicht ein Make-up und ein braunes Gesicht der Sonne auch nicht helfen. In diesem Fall nehmen Sie das Innere Ihrer Handgelenke als Beispiel und betrachten Sie immer die Farben in Kombination mit Tageslicht. Drapieren Sie eine Farbe um Ihren Kopf und / oder Hals und schauen Sie gut in den Spiegel, was Sie sehen.

Wird dein Gesicht heller sein?

Sind Unebenheiten neutralisiert?

Leichte die Farbe der Augen?

Erweicht es dein Gesicht?

Wenn dies nicht der Fall ist, dann ist es nicht die Farbe für Sie. Aber wenn es eine Farbe ist, auf die Sie sich freuen, stellen Sie sicher, dass, wenn Sie diese Farbe tragen möchten, die Farbe nicht Ihr Gesicht berührt. Zum Beispiel können Sie einen Schal oder eine Kappe in der Nähe des Gesichtes einer Farbe tragen, die etwas mit Ihnen tut und nehmen Sie diese andere Farbe etwas von Ihrem Gesicht.

Passen

Die Passung kann ein Kleidungsstück, Körperteil, betonen oder vollständig überwinden. Es ist wichtig, dass man immer eine gute Kleidergröße kauft. Auch wenn Sie robuster sind, wird eine zu

große Größe angezogen – ganz oft – einfach nur geschmeichelt. Der Körperteil, den Sie lieber weniger oft betonen viele Menschen durch Ziehen etwas Großes über sie. Lassen Sie den Schneider Ihnen raten, sich mit cleveren Lösungen auseinanderzusetzen, die Sie im Auge behalten möchten.

Endlich

Also „Kleider macht den Mann“ (oder Frau) klopfen zu einem gewissen Grad. Allerdings kann sehr schöne Kleidung nicht letztlich eine hässliche Persönlichkeit verderben. Aber mit einem guten Gefühl und nette Persönlichkeit kann Kleidung das Gesamtbild betonen … und nichts ist falsch daran.