Bambus kennt die meisten Menschen als dekoratives Gras, das im Gartencenter erhältlich ist. Bambus wird auch öfter anstelle von Holz verwendet, beispielsweise für Möbel. Bambus eignet sich auch sehr gut für schöne Kleidung. Es wurde festgestellt, dass es aus verschiedenen Gründen eine sehr gute Alternative zu Baumwolle ist. Was sind die Vorteile von Kleidung aus Bambus?

Bambus: umweltfreundliche Kultur

Bambus ist eine starke, schnell wachsende Grasart, die auf armen Böden gedeihen kann und für die keine Pestizide verwendet werden müssen. Außerdem benötigt diese Pflanze wenig Wasser (dh keine Bewässerung) – viel weniger als Baumwolle – und wächst an den meisten Orten ohne Dünger. Nur die Seitenäste werden für die Herstellung von Textilien verwendet; Die Pflanze kann daher stehen und wieder wachsen. Dies kann jedes Jahr geerntet werden. Dies hat den Vorteil, dass der Boden vor Erosion (Verwitterung, Bodenabrieb) geschützt ist, was die Entwaldung verhindert. Zusätzlich fünfmal Bambus als viel CO2 (Kohlendioxid, Kohlendioxid) aus der Luft absorbiert, als Bäume auf der gleichen Höhe wächst und weitere 35% Sauerstoff emittiert. Es wirkt sich daher positiv auf den Treibhauseffekt aus. Alles in allem macht dieser Bambus eine Pflanze, die extrem umweltfreundlich ist.

Vom Bambus zum Textil

Der geerntete Bambus wird gemahlen, bis sich eine Maische gebildet hat. Davon werden Drähte gesponnen, deren Gewebe gewebt ist. Dieser Stoff ist vorgeschrumpft und gefärbt, bevor in den Studios Kleider angefertigt werden. In Bambus kommt natürlich eine bakterizide und fungizide Substanz vor. Wenn andere Arten von Textilien häufig chemische Behandlungen zur Vermeidung unerwünschter Wirkungen von Bakterien und Pilzen verwenden, ist dies bei Bambus nicht erforderlich; Dies ist offensichtlich besser für Mensch und Umwelt. Bambusbekleidung ist langlebig. Bambuskleidung kann aus 100% Bambusfaser bestehen oder mit Baumwollfasern kombiniert werden.

Kleidung aus Bambus: Eigenschaften

  • Das Gewebe aus Bambus sieht aus wie Seide: Es fühlt sich auch seidig an, ist sehr angenehm zu tragen
  • Die Fasern haben eine solche Struktur, dass Bambuskleidung sehr gut belüftet wird; es absorbiert Schweiß Feuchtigkeit schneller als Baumwolle. Außerdem verdunstet das, weil die Kleidung nicht klebt, Bambuskleidung den Körper gut trocken hält
  • Transpirationsgeruch ist aus diesem Grund keine Chance, auch wegen der antibakteriellen Aktivität, die natürlich Bambus enthält
  • Im Sommer ist Bambuskleidung kühl und luftig zu tragen, im Winter gibt es mehr Wärme als Baumwolle
  • Bambus-Kleidung kriecht nicht, und es bleibt schön in Form
  • Es eignet sich sehr gut für Menschen mit empfindlicher Haut, Allergien und auch für Babys, zum Beispiel

Wo ist Bambus Kleidung zu verkaufen?

Der Ruf von Bambusbekleidung ist noch nicht weit verbreitet, und es ist vielleicht schwer, sich in „normalen“ Geschäften niederzulassen. Allerdings gibt es mehr und mehr (eco) Geschäfte, die auf umweltfreundliche Art und Weise in allen Arten von Bekleidung und anderen Textilien aus spezialisieren. Sie verkaufen auch Kleidung aus Bambus. Und das ist definitiv keine Kleidung, die nur von Umweltfanatiker getragen wird, sondern schöne, modische, bezahlbare Kleidung für Jung und Alt.