Nichts ist beeindruckender als das gotische Kleid. Ob Sie zugeben wollen oder nicht, es ist immer beeindruckend zu betrachten. Es gibt Menschen, die sogar zu Gothic- / Fantasy-Stipendien gehen, um die Pracht oder die Schönheit der Fotografie zu sehen.Auch hier unterscheiden sich viele verschiedene Stile voneinander, und jeder Stil hat seine eigenen Besonderheiten.

Die Kleidung, Frisur und Make-up werden oft als Ausdruck des Gefühls interpretiert. Dies, weil Sie Ihre Kreativität verlieren können. Die folgenden Stile sind häufig:

Mittelalter / Renaissance Gotik

Dies ist der gebräuchlichste Stil. Typisch sind die mittelalterlichen Kleider Korsetts, Röcke, Reifröcke. Die Männer tragen hauptsächlich Blusen mit vielen Rüschen, manchmal kombiniert mit einer langen schwarzen Jacke. Die Ärmel von Männern und Frauen laufen weit. Ein Stoff, der in diesem Stil weit verbreitet ist, ist Samt, aber auch oft Spitze, Tüll, Voile und Velours. Unterwäsche trägt oft hochhackige Stiefel und hohe Stiefel, obwohl Sie in den letzten Jahren gesehen haben, dass Sie diesen Stil mit „Boxen“ oder Varianten kombinieren.

Die Haare von Männern und Frauen sind gewöhnlich lang und schwarz. Das Make-up ist oft eine blasse Grundlage kombiniert mit Augen und Lippen mit schwarzen Augen. Silberschmuck und Halsreif aus Samt oder Spitze sind sehr abgenutzt. Dieser Stil stammt aus dem Mittelalter und der britischen viktorianischen Ära.

Der Cyberpunk / Cybergothic-Stil

Dies ist ein auffälliger Stil, weil es eine breite Palette von Lacken, PVC und Gummi verwendet. Darüber hinaus sind gesteppte Stoffe, Netzhosen und Netzhemden sehr typisch für diesen Stil. Die Kleider selbst sind kurz, kurz und verführerisch. Farben sind hauptsächlich schwarze Neonfarben kombiniert.

Die Schuhe, die getragen werden, haben oft große Schnallen und Hochplateausohlen, und beim Schminken werden oft helle Farben getragen. In den Haaren wird oft verwendet, um geflochtene Dreadlocks in Neonfarben zu verwenden. Schmuck wird oft in Leder / Metallstacheln oder in Farben verwendet.

Der Märchenstil

Dieser Stil ist vom cybergothischen Stil abgeleitet und oft auch hier klassifiziert. Der Märchenstil hat seinen Namen aufgrund dessen, was den Stil inspiriert, die Märchenwelt. Es werden helle Farben und glänzende Stoffe verwendet und Glitter und Accessoires werden als Flügel verwendet. Im Make-up gibt es viel Farbe und glänzt vor allem, alles in allem ein Märchen.

Gothic Lolita

Dies ist ein Stil, der in Japan besonders beliebt ist. Die Träger dieses Stils (besonders weibliche Gothic) sehen aus wie Porzellanpuppen. Dieser Stil wurde 1999 als eine Art Alice im Wunderland Stil zum Leben erweckt. Das Kleid ist vor allem durch kurze Kleider mit viel, viele Halsketten, Rüschen, Spitze, Rosen und andere Rüschen gekennzeichnet. oft eine Frisur (ein Haarband oder eine Mütze) mit vielen Rüschen, Kanten, Spitzen, solche Dinge. Was üblicherweise verwendet wird, sind Erdbeeren, Kirschen und dergleichen auf den Kleidern und Regenschirmen. Die Stiefel, die sie tragen, haben hohe Sohlen und / oder hohe Absätze.